Der Trost der Dinge

Daniel Miller beschreibt in seinem Sachbuch „Der Trost der Dinge“ mit einem besonderen, anthropologischen Blick die Bewohner einer Straße im südlichen Teil von London.Hier lebt beispielsweise George, von staatlichen Institutionen abhängig und auf den korrekten Verlauf seines Begräbnisses wartend. Oder Marina mit ihren Kindern, leidenschaftliche Sammlerin von Happy-Meal-Figuren. Ein Computer-Junkie, eine Wrestlerin… eine bunte Gesellschaft […]

Emmaus oder <br>Brannte uns nicht das Herz

Sind Sie glücklich? Warum und seit wann? Woran merken Sie , dass Sie glücklich sind? Wie würden Sie dieses Gefühl beschreiben? Ordnen Sie auf einer Scala von 1 bis 10 Ihr Glücklich-Sein ein! Was hat Sie glücklich gemacht? Wie kamen Sie zu Ihrem Glück? Wann sind Sie besonders glücklich? Was ist das Geheimnis Ihres Glücks? […]

Buntschatten und Fledermäuse

Sehr genau und nachvollziehbar beschreibt der Autor, wie er Dinge und Menschen erkundet. „Buntschatten“ ist seine Bezeichnung für die angenehmen Menschen, „Fledermaus“ nennt er die unangenehmen. Der Autismus von Axel Brauns ist nicht so stark ausgeprägt, dass er auf Anhieb für jeden erkennbar ist, und so kann er mit der Hilfe seiner Familie Regelkindergarten und […]

hygienisch husten

Der Arzt Ignaz Semmelweis kämpfte Mitte des 19. Jahrhunderts verzweifelt gegen das Kindbettfieber. Es ist der Beginn der modernen Hygiene.  Der Theaterabend erzählt von unserem Umgang mit Krankheit, Ansteckung und Reinlichkeit und untersucht das Verhältnis zwischen Wissenschaft und Gefühl, zwischen Selbstschutz und Mitmenschlichkeit. Gefördert von